logo
Home
Buchüberblick
Zum Thema
Interview
Zur Person
Publikationen/Presse

 

Dr. Peter Wendl, geb. 1970, ist wissenschaftlicher Projektleiter am Zentralinstitut für Ehe und Familie in der Gesellschaft (ZFG)  der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt und seit 2001 für die Entwicklung und Erforschung von Bewältigungskonzepten für Paare und Familien in Fernbeziehungen zuständig. Im Rahmen einer langfristigen Kooperation mit dem Katholischen Militärbischofsamt für die deutsche Bundeswehr arbeitet er seit 2002 wissenschaftlich und als Coach mit Soldatenfamilien und Paaren. Der Diplom-Theologe sowie Einzel-, Paar- und Familientherapeut führte bisher mehr als 150 mehrtägige Seminare mit über 900 Soldaten und ihren Angehörigen im Kontext von Auslandseinsätzen und Wochenendbeziehungen durch.

Er ist Autor zahlreicher Publikationen zu den Themen Mobilität, Partnerschaft und Familie, u. a. veröffentlichte er das Standardwerk "Gelingende Fern-Beziehung. Entfernt zusammen wachsen", Verlag Herder, 4. Auflage 2009.

 

Seine Dissertation zum Thema "Chance Fern-Beziehung zwischen Krise und erfüllender Partnerschaft?" schrieb er bei Prof. Dr. Eberhard Schockenhoff an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Br.

 

 

 

Seit 2012 ist Dr. Wendl Vorstand der Katholischen Familienstiftung für Soldaten.

Weitere Informationen dazu ersehen Sie unter:

http://www.katholische-familienstiftung.de/startseite/gremien/

 

 

Aktuelle Projekte

Derzeit leitet Peter Wendl am ZFG der Universität Eichstätt-Ingolstadt die folgenden Projekte:

  • "Mobilität–Partnerschaft–Familie" (Erforschung von stabilisierenden und destabilisie- renden Faktoren von Fernbeziehungen, Wochenendbeziehungen und z.B. Expatriates in Bezug auf Partnerschaft, Familie und Erziehung)
  • "Resilienzforschung–Psychohygiene–Salutogenese" (Ängste im Kontext von Aus- landseinsätzen der Bundeswehr bezogen auf Partnerschaft, Familie, Kinder und Erziehung: Auswirkungen und präventive Gestaltungsmöglichkeiten)

Peter Wendl führt – insbesondere in Kooperation mit der Katholischen Militärseelsorge – laufend Intensivveranstaltungen für Paare und Familien in Fern- und Wochenendbeziehungen vor, während und nach vorübergehenden Trennungen bzw. Auslandseinsätzen durch. Darüber hinaus leitet er ein Weiterbildungsprojekt für Mitarbeiter im Psychosozialen Netzwerk (z. B. Seelsorger, Sozial- arbeiter, Therapeuten).

 

Kontakt

Dr. Peter Wendl

Wissenschaftlicher Projektleiter, Zentralinstitut für Ehe und Familie in der Gesellschaft (ZFG), Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt, Marktplatz 4, 85072 Eichstätt

Email: wendlp@web.de

Telefon (Uni Eichstätt): +49 (0) 8421 - 93 11 41